15. Januar

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

15. Januar

 

Vergebung - doppelte Wohltat

Diesen Titel habe ich mir von einem Tagesseminar entliehen, das ich einmal für die Selbsthilfe organisiert habe. Lange Zeit war der Begriff Vergebung ein rein religiös geprägter Begriff. Doch seit mehr als 25 Jahren befasst sich auch die Psychologie mit Vergebung und stellt wissenschaftliche Untersuchungen an. Vergebung kann ein befreiender Umgang mit Verletzungen sein. Verletzungen können sehr tief sein und in diesen Fällen neigen wir dazu zu schnell zu vergeben. Vergebung im Sinne von loslassen, von sich abschneiden von dem Ereignis, kann nur erfolgreich sein, wenn ich mich mit dem Ereignis weitgehend auseinandergesetzt habe. Passiert das nicht, brodeln es in meinem Inneren und kommt bei jeder passenden oder auch unpassenden Gelegenheit hoch. Vergebung ein Willensakt ist, und es findet eine Änderung von Gedanken und Einstellungen zu der Person oder dem Ereignis statt, durch das wir uns beeinträchtigt fühlen. Das Ereignis wird nicht ignoriert, sondern wahrgenommen und erinnert, jedoch in einer anderen Bedeutung gesehen. Dadurch kommen wir ins Handeln, lösen uns aus der Opferrolle und werden wieder Kapitän unseres Seelenheils.

Vergebung umfasst:         - Denken -Fühlen - Wollen -Verhalten

Sie setzt ein (moralisches) Urteil, Wissen um Unrecht voraus, bleibt aber nicht bei der Anklage/Verurteilung stehen.

Sie möchte Gemeinschaft wieder herstellen - Verletzter und Verletzte können sich ändern/heil werden

Manchmal ist nur eine einseitige Heilung möglich, da z.B. der „Peiniger“ bevor er zu einer Entschuldigung bereit war verstorben ist. Dadurch, dass der „Gepeinigte“ vergibt und sich aus der anklagenden Haltung befreit ist die Heilung auf seiner Seite möglich.

Im Volksmund heißt es auch “über seinen Schatten springen“.

 

Jeden Vorteil erkaufe ich mir mit mindesten einem Nachteil oder in jedem Nachteil steckt immer auch ein Vorteil!

Ps: Schreiben Sie mir Ihre Gedanken, Kritik oder auch Anregungen. Hier geht es zum Kontaktformular.

Besucher

Heute 78

Gestern 114

Woche 192

Monat 469

Insgesamt 45806

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

So lange lebe ich abstinent!

Abstinenztage

10.01.1993

Mit Selbsthilfe und Therapie, habt ihr eine gute Chance es auch zu schaffen!



Kubik-Rubik Joomla! Extensions
© 2020 Ich bin froh ein Alkoholiker zu sein!