8. Februar

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

8. Februar

 

Auf die eigenen Bedürfnisse achten!

Oft höre ich, wenn ich erstmal im Ruhestand bin, dann bin ich endlich dran. Oder, wenn die Kinder aus dem Haus sind, das Haus abbezahlt ist, erst muss noch das Wohnmobil her. Ihr könnt einsetzen was ihr wollt, das Ergebnis, ist immer dasselbe. Wir stellen unsere eigenen Bedürfnisse hinten an. Ist das nicht ein bisschen spät?

Sicher haben uns so manche Zwänge in fest in Ihrem Griff. Doch wir zehren uns aus, wenn wir uns nicht Freiräume schaffen um unsere eigenen Bedürfnisse zu befriedigen. Uns ein Stück Zufriedenheit, ein bisschen Wertschätzung, ein bisschen Bestätigung einholen. Und wenn wir sie nicht freiwillig von anderen bekommen, fordern wir sie ein. Sätze wie: „Schatz nimm mich bitte mal in den Arm oder ich möchte das wir uns ein Wochenende nur für uns freischaufeln.“ Sollten uns nicht fremd vorkommen.

Achten wir auf uns und nehmen unsere Bedürfnisse wahr.

Jeden Vorteil erkaufe ich mir mit mindestens einem Nachteil oder in jedem Nachteil steckt immer auch ein Vorteil!

Ps: Schreiben Sie mir Ihre Gedanken, Kritik oder auch Anregungen. Hier geht es zum Kontaktformular.

Besucher

Heute 77

Gestern 141

Woche 675

Monat 1187

Insgesamt 139013

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

So lange lebe ich abstinent!

Abstinenztage

10.01.1993

Mit Selbsthilfe und Therapie, habt ihr eine gute Chance es auch zu schaffen!



Kubik-Rubik Joomla! Extensions
© 2021 Ich bin froh ein Alkoholiker zu sein!

Search