14. Februar

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

14. Februar

 

Tägliche Inventur

 

Mit diesem Thema für heute knüpfe ich direkt an den vierten Schritt der anonymen Alkoholiker an. Ich halte diesen Schritt für sehr wichtig, führt er uns doch vor Augen Das unsere gefühlte Bilanz oft schlechter ausfällt als die Tatsächliche. Es ist mir am Anfang meiner Abstinenz zur täglichen Gewohnheit geworden, die negativen Dinge des Tages den positiven gegenüber zu stellen. Überwiegend hat sich die oben gemachte Aussage bestätigt und es wurde aus einer gefühlt schlechten, eine tatsächlich gute Bilanz.

Oft hatte ich die Angewohnheit, die eine negative Begebenheit den ganzen Tag mit mir rumzuschleppen. Aus dieser Belastung wurde automatisch eine schlechte Bilanz und auch für alle spürbar eine schlechte Laune, mit der ich nach Hause kam.

Die tägliche Inventur, hilft mir die Dinge wieder ins richtig Licht zu rücken und das Gute des Tages zu sehen.

 

Jeden Vorteil erkaufe ich mir mit mindestens einem Nachteil oder in jedem Nachteil steckt immer auch ein Vorteil!

Ps: Schreiben Sie mir Ihre Gedanken, Kritik oder auch Anregungen. Hier geht es zum Kontaktformular.

Besucher

Heute 62

Gestern 141

Woche 660

Monat 1172

Insgesamt 138998

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

So lange lebe ich abstinent!

Abstinenztage

10.01.1993

Mit Selbsthilfe und Therapie, habt ihr eine gute Chance es auch zu schaffen!



Kubik-Rubik Joomla! Extensions
© 2021 Ich bin froh ein Alkoholiker zu sein!

Search